Café, Couch oder Terrasse, dazu eine Tasse Cappucino oder ein frischer Orangensaft – und los geht’s: Weekend is for reading. Zumindest bei uns. Oft wird schon zum Frühstück gleich ein ganzer Haufen Zeitungen und Magazine mit serviert. Und dann wird ausgetauscht, was wir online während der Woche besonders bemerkenswert fanden. Natürlich auch mit Euch! Hier sind die VIERTEL \ VOR Artikel-Favorites:

 

Annas Herzens-City macht sich einmal mehr beliebt – mit einem guten Gedanken. Von der Autostadt will Hamburg zur Fahrradstadt werden. Was das heißt, wie’s geht und wie’s läuft? Die Zeit hat sich zum Ortstermin mit dem Städtebau-Experten und leidenschaftlichen Radler Stefan Schurig getroffen.

Eine Stadt will sich dem Fahrrad unterordnen – Zeit Online

 

Und wo wir gerade beim Radfahren sind: Hier kommt die Stadt, die’s richtig macht. Und zwar schon seit Jahren! Fahrradfahrer sind in Kopenhagen längst die relevantesten Verkehrsteilnehmer. Und bis 2025 will die City komplett klimaneutral werden. Vorbildlich!

Kopenhagen zeigt der Welt, wie man Fahrrad fährt – Wirtschaftswoche

 

Hart, aber is‘ so: Sich schlicht und allein auf das Reduzieren fossiler Brennstoffe zu konzentrieren, ist zu kurz gedacht. Denn unsere Gesellschaft ist vom Erdöl leider komplett abhängig. Wird nichts mehr gefördert, bricht das Bruttoinlandsprodukt – und damit das ganze System – zusammen. Ein trauriger Teufelskreis! Beschrieben aktuell im Guardian.

Clean energy won’t save us – only a new economic system can – The Guardian

 

Ok, zur Abwechslung hier wieder etwas Erbaulicheres: Die sympathische Strahle-Frau Lisa Maria Otte von Greenpeace kämpft gegen die Vermüllung der Meere. Wie man so einen Job bekommt, wie man ihn motiviert durchzieht – und wie sich eine fixe Fahrt auf ihrem Schlauchboot anfühlt? Das hat Lisa Marie der Girlgang von Femtastics gezeigt.

Gegen Plastikmüll im Meer – Femtastics

 

Apropos Plastikmüll: Der wird in einem unser liebsten Läden ohne Verpackungen natürlich strickt vermieden. Wie nachhaltig das wirklich ist, haben die Helden von Original Unverpackt ganz aktuell mit einer fundierte Ökobilanz entschlüsselt. Geholfen hat Christina Scharpenberg, Doktorandin der Universität Göttingen. Und ausführlich berichtet das tolle enorm Magazin.

Verpackungsfrei ist nicht immer besser – enorm

 

Und wo wir gerade schon bei der kritischen Berichterstattung über absolut richtige Ideen, Innovationen und Lebensweisen sind: Hier noch ein weiteres wichtiges Stück von enorm, dass die Produktionsweise von vielen veganen Lebensmitteln unter die Lupe nimmt. Zu Recht!

Vegan ist auch keine Lösung – enorm

 

FOTO: Marcus Werner

2 Kommentare

  1. Danke, ich mag die Weekend Reads immer besonders!

  2. Kopenhagen hat sich auf den Weg gemacht, will Fahrradstadt werden. Das ist gut. Besser: Münster ist schon da.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*