MUST WATCH: DIE #IAMNATURE KAMPAGNE VOM WWF

#IAMNATURE heißt die neue Kampagne vom WWF, die den Menschen wieder mehr mit der Natur verbinden möchte. Dazu hat die Organisation ein sehr schönes Video produziert, das uns vor Augen führt, wie abgeschnitten wir in unserem Alltag von den natürlichen Elementen sind. Dabei ist es eigentlich ganz offensichtlich, dass uns eine gesunde Umwelt so viel mehr geben kann als ausschließlich die lärmende und dreckige Umgebung unserer Städte.

Da der Nine-to-Five-Stadtmensch das offensichtlich aber oft mal vergisst, müssen wir vom WWF an die Hand genommen werden. So werden uns auf der Kampagnenseite von #IAMNATURE verschiedene Ideen präsentiert, wie man seinen Alltag mit kleinen Schritten verändern kann.

Problem: Leider wirkt die Kampagne um den Film herum ein bisschen gewollt und auf einen Tip wie „Nimm Dir Zeit und genieße Dein Essen ganz bewusst“ kann ich tatsächlich verzichten. Ist es denn wirklich schon soweit, dass wir darauf von alleine nicht mehr kommen?

Dann schauen wir lieber nochmal das starke Video. Das inspiriert nämlich wirklich dazu aus alten Gewohnheiten auszubrechen – und mal wieder raus in die Natur zu fahren. Dort können wir dann auch in Ruhe über unser Leben, unseren Konsum und unsere Gesundheit nachdenken. Und im besten Fall gleich einiges ändern. Tut gut und macht Spaß!

Verwandte Beiträge

22.12.2017
Adventskalender – Tag 22: ein Cotton-Cashmere Cardingan von Frieda Sand
Eins der Schlüsselworte für unsere Arbeit bei Viertel \ Vor ist das Wort Bewusstsein. Warum? Weil damit so vieles anfängt
30.12.2016
19 IDEEN FÜR DIE STADT DER ZUKUNFT
Stellt Euch eines der größeren Gebäude in Berlin vor. Ein Kaufhaus am Herrmannplatz, ein Umspannwerk in Mitte, vielleicht sogar das
14.9.2016
WIE DAS LANDLEBEN MEIN BEWUSSTSEIN NOCH GRÜNER GEMACHT HAT
Alle mal die Hände hoch, die sich an die Zeit erinnern, als das Bestellen von Tiefkühlessen und Geburtstag feiern bei

Schreibe einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*