Schlagwort: Less Waste

KLEINE SCHRITTE: A LITTLE LESS WASTE IM BADEZIMMER
KLEINE SCHRITTE

KLEINE SCHRITTE: A LITTLE LESS WASTE IM BADEZIMMER

In Richtung Nachhaltigkeit gehen wir Step by Step. Von unseren Zerowaste-Vorbildern trennt uns aktuell immer noch ein kleiner Beutel für die gelbe Tonne. Zum Glück wird der jeden Monat ein bisschen kleiner. Und je kleiner er wird, desto größer wird das schlechte Wegwerf-Gewissen. Eskalation: zuletzt im Bad. Kosmetik gibt’s dort…

„Restlos Glücklich“ hat endlich ein Restaurant und fragt: Wer will Lebensmittel-Retter werden?
News

„Restlos Glücklich“ hat endlich ein Restaurant und fragt: Wer will Lebensmittel-Retter werden?

Seit „Restlos Glücklich“ im Sommer 2015 als „Verein für mehr Wertschätzung von Lebensmitteln“ gegründet wurde, träumten die Macher von einem eigenen Restaurant. Jetzt ist es soweit: Aus dem Pop-Up-Lokal in der Kienitzer Straße 22, Berlin Neukölln, ist nach wenigen erfolgreichen Wochen Ende April die feste Base des Teams geworden –…

KANN MAN DAS WIRKLICH NOCH ESSEN, ANETTE KEUCHEL?
Interview

KANN MAN DAS WIRKLICH NOCH ESSEN, ANETTE KEUCHEL?

Ingwer-Süßkartoffelsuppe als Vorspeise, danach ein Tofu-Mangoldröllchen an gegrilltem Brokkoli und Kartoffelgratin mit einer klaren Gemüsejus: schmeckt nach Highclass. Ist es auch – obwohl die einwandfreien, frischen, Super-Gerichte, die im Pop-Up-Restaurant „Restlos Glücklich“ in diesem Monat auf den Tisch kommen, aus unverkäuflichen Lebensmitteln gekocht wurden. Und als unverkäuflich gilt aktuell nun…

WER WILL, DER KANN: ADIDAS ENTWIRFT UPCYCLE-SCHUH
Produkte

WER WILL, DER KANN: ADIDAS ENTWIRFT UPCYCLE-SCHUH

Schon klar, das Modell hatte bisher nicht annähernd soviel Fame wie der Yeezy. Dabei ist der Kooperationspartner fast noch anbetungswürdiger als Kanye West (ja, das geht). Dieser adidas Prototyp entstand nämlich in Kooperation mit der Meeresschutz-Organisation „Parley For The Oceans„. Inspiriert von Parleys Ansatz, den Plastikmüll in den Weltmeeren einzusammeln und…

Foto von Robert Ratzer
KRITIK

PITCH DAS MAL: KAFFEEKAPSELN

Ich habe eine richtig gute Idee: Wir füllen Kaffee ab jetzt in kleine, umweltschädliche, schlecht zu recycelnden Aluminiumkapseln und verkaufen den Kaffee für 80 Euro pro Kilo. Say What?! Bei Kaffeekapseln stößt man an eine wirklich faszinierende Grenze die einen an der Intelligenz von Menschen zweifeln lässt. Schließlich sprechen wir hier von einem…