Warum dieser Artikel wichtig ist

Im Dunkeln lässt sich weder kochen, noch lernen, noch spielen. Licht ist Leben – und Solarlicht ist in Ländern mit viel Sonne oft die einfachste und sowieso die sauberste Lösung.

 

650 afrikanische Frauen mit einer eigenen Little Sun ausstatten: das ist das neue Etappen-Ziel, dass sich unser Lieblings-Solarlicht aus Berlin gerade gesetzt hat. Noch bis zum 15. August läuft die aktuelle Aktion #SustainableSummer – diesmal in Zusammenarbeit mit dem Label Mifuko. Denn diese finnische Design-Brand bietet nicht nur schicke Sachen an, sondern fördert auch traditionelle Handwerkskunst und vor allem diejenigen, die sie machen. Das Mifuko Frauen-Netzwerk in Kenia zum Beispiel. In der vom Label geförderten Community werden dort in traditioneller kenianischer Handarbeit so genannte Kiondo Körbe gefertigt – und für den Mifuko-Shop stilistisch mit zeitloser nordischer Optik verflochten. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Fair gehandelt werden die schönen Stücke für den europäischen Markt bereits, Problem für die Frauen vor Ort sind folglich nicht die Herstellungs- sondern die Lichtbedingungen am (Feier-)Abend: Durch die Nähe zum Äquator geht die Sonne in Kenia nämlich schon um 18 Uhr unter. Wer später noch Hausarbeiten machen, mit den Kindern spielen oder lernen will, hat keine Chance – außer vielleicht noch teure, umweltschädliche Kerosin-Lampen zu nutzen. Wer sich das nicht leisten kann oder will, hat Langeweile und im Falle der jüngeren oft Probleme in der Schule mitzuhalten.

Little-Sun-and-Mifuko_A-bag-full-of-sunshine_credit-Little-Sun

Um ein bisschen Licht ins Dunkel zu bringen, geht bis Mitte nächsten Monats für jede im Little Sun Webshop gekaufte „Little Sun Original“ und pro ausgegebener 20 Euro im Mifuko-Shop eine Solarlampe direkt an das Frauen-Netzwerk in Kenia.

Das finden wir natürlich super – und rufen hiermit ausnahmsweise Mal zu ein bisschen gezieltem Konsum auf! Wer nicht mag, spendet einfach. Und wer Glück hat kann diese Woche hier bei Viertel \ Vor 1 x ein Soli-Paket bestehende aus einer Little Sun Original und einen Mifuko Kiondo Korb in Größe S gewinnen.

Ihr wollt die beiden tollen Teile haben und gleichzeitig eine Little Sun nach Kenia schicken? Dann kommentiert bis Donnerstag, 27. Juli, um 18 Uhr hier oder auf Facebook und Instagram unter @viertelvormag: Warum / wozu braucht Ihr das Little Sun Solarlicht? Und benutzt gern auch das Hashtag SustainableSummer.

Das Los entscheidet. Und der Gewinner oder die Gewinnerin wird bis zum 27. Juli um 20 Uhr per Email oder PN übers Gewinnspielglück informiert. Viel Spaß!

FOTOS: Heléne Wikström

4 Kommentare

  1. Leonie Umbach

    Weil meine kleine Sonne, die mich jahrelang zuverlässig begleitet, hat im letzten Sommer bei Starkwind über Bord gegangen und allein die Elbe hinabgetrieben ist. Seitdem ist Camping nicht mehr dasselbe 🙂

  2. Weil wir im Garten noch nicht am Elektrik -Netz sind und etwas mehr Licht für alle immer eine gute Sache ist, dann hätten wir auch nach Sonnenuntergang eine kleine Sonne.

  3. Weil mein Freund und ich diesen Sommer, inspiriert von euch, einen Roadtrip durch Italien machen und die Lampe perfekt für die Nächte im Freien geeignet wäre :)!!

  4. Das wäre perfekt für den nächsten Backpackurlaub!

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*