Die Idee ist uralt: die Elemente der Natur zu nutzen, um Energie zu erzeugen. Neu ist, diese Idee in eine praktische Alltagslösung zu verpacken, die seine digitalen Spielzeuge auch Off the Grid mit Strom versorgt. In diesem Fall findet das in Form eines kleinen Wasserkraftwerks, namens ENOMAD statt. Das Projekt läuft zur Zeit auf Kickstarter und hat schon längst sein Finanzierungsziel erreicht. Zu Recht.

0fe1ad_710f25e1dba8434483f042f796bc996c-mv2_d_5472_3648_s_4_2.jpg_srz_1905_1270_85_22_0.50_1.20_0

Die kleine Turbine ist zusammengeklappt nicht größer als eine Thermoskanne und schneller aufgebaut, als man Wasserkraftwerk sagen kann. Danach muss man nur noch ein fließendes Gewässer finden und rein damit. Bei 2,5 Watt – 5 Watt braucht ENOMAD dann zirka 4,5 Stunden um die interne Batterie vollständig aufzuladen. Der Akku kann dann bis zu 3 Smartphones, GoPros oder Tablets aufladen. Das sollte erstmal für den nächsten Wandertrip, Campingurlaub oder Bootsausflug reichen. Alle Fakten und Details gibts auf der Kickstarter Seite von ENOMAD.

0fe1ad_065f3f293d21409abb1b10c73490d4c2-mv2.jpg_srz_1905_951_85_22_0.50_1.20_0

Ein Kommentar

  1. Das ist ja genial! Eine tolle, umweltfreundliche Erfindung!

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*